Offenbach, 06.12.2019, von Michael Simrock

Besinnlicher Jahresabschluss im OV Offenbach

Ortsverband & Kameradschaftsverein ehren verdiente Helferinnen und Helfer für ihr ehrenamtliches Engagement und blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Besinnliche Jahresabschlussfeier im OV Offenbach © THW Offenbach - Michael Simrock

Ein ereignisreiches Jahr 2019 geht für den Ortsverband Offenbach und seine Helferinnen und Helfer zu Ende, welches von zahlreichen Einsätzen, Veranstaltungen, Ausbildungsdiensten und Veränderungen geprägt war.

Alleine die Anzahl von fast 16.000 geleisteten Dienststunden zeigt das hohe ehrenamtliche Engagement der 84 Kräfte aus den Einsatzabteilungen, dem Stab und der Mini- und Jugendgruppe. Im Durchschnitt kommt jeder HelferIn auf fast 200 "THW-Stunden", was bei einem normalen Arbeitstag von 8 Stunden einem Wert von fast  einem ganzen Arbeitsmonat bzw. 24 Tagen entspricht.

Stellvertretend für alle HelferInnen unseres OV´s wurde in diesem Jahr Diana Feuerbach aus dem Zugtrupp als "Helferin des Jahres" geehrt.

Diese tolle Gesamtleistung spiegelte sich auch in den Jahresrückblicken unseres stellvertretenden Ortsbeauftragten Horst Feuerbach wider. Neben jeder Menge Ausbildungsveranstaltungen, Übungen und technischer Dienste mussten 2019 auch mehrere Einsätze im Zusammenhang mit Unwettern, Komposthaufenbränden oder abstürzenden Fassadenteilen abgearbeitet werden. In einem kurzweiligen 20-minütigen Film waren durch unseren Zugführer Michael Zier (fast) alle Aktivitäten unseres Ortsverbandes im zu Ende gehenden Jahr festgehalten worden. 

Unsere HelfersprecherInnen Saskia Hallstein, Stefan Nick und Volker Bach dankten in ihrer Rede allen Helferinnen und Helfern für die tolle Zusammenarbeit und deren Partnern, Familien und Arbeitgebern für das entgegengebrachte Verständnis.

Von Seiten des Kameradschaftsvereins bedankten sich Heino Geers, Michael Kretschmar und Martin Mittelstädt bei allen HelferInnen für die erbrachten Leistungen. Ihnen kam auch die Ehre zu teil, dass Buffet offiziell zu eröffnen.

Unter den Geehrten befanden sich in diesem Jahr außerordentlich viele langjährige Mitglieder unseres Ortsverbandes.

Für seine über 25-jährige Zugehörigkeit zum Technischen Hilfswerk erhielt unser Bootsführer Andre Hildebrand eine Ehrenurkunde incl. Bandschnalle überreicht.

Für jeweils 20 Jahre THW-Zugehörigkeit wurde unser Koch Christian Grünewald und unser Truppführer Michael Kretschmar geehrt. Zudem bekam Michael die „Silberne Katastrophenschutzmedaille des Landes Hessen“ überrecht.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft im THW wurden die Brüder Jens und Lars Kliegel, sowie die Helfer Florian Bürgam, Albert Wolf, Lukas Feuerbach und unser Zugführer Lars Hohensee ausgezeichnet.

Für ihr 10-jähriges Engagement erhielten unser Gruppenführer Lars Kliegel und unser Jugendbetreuer Armin Feuerbach zudem die "Bronzene Katastrophenschutzmedaille des Landes Hessen".

Für ihre Verdienste um die Erhellung des Bereiches vor der Unterkunft erhielten die beiden "Ausleuchter" Carsten Pilz und Manuel Gackenheimer jeweils kleine Präsente aus den Händen des Kameradschaftsvereins-Vorstandes überreicht. 

Ein weiteres Präsent gab es für unsere ehemalige Junghelferin und zukünftige Einsatzkraft (sie absolviert aktuell die Grundausbildung) Tatiana, die als einzige von 5.000 Jungelfern und Helferinnen beim diesjährigen Bundesjugendlager in Thüringen das „Leistungsabzeichen in Gold“ erfolgreich ablegte. Eine „herausragende Leistung“, wie unser THW-Präsidenten Albrecht Broemme im Sommer in Rudolstadt bei der Verleihung bereits festgestellt hatte.

Aber auch unser Ortsverband wurde beschenkt. Von Stephan Danisch, dem Chef von SD Notfalltraining und im Ortsverband für die 1. Hilfe Notfallausbildung zuständig, wurden stellvertretend an die beiden Zugführer vier Notfallscheren übergeben. Zudem gab es für die Helfer zwei leckere Torten für den kleinen Hunger zwischendurch.

Mit donnerndem Applaus und einem kleinen Präsent wurde zudem Familie Zier in ihren wohlverdienten „Dienstagsküche-Ruhestand“ verabschiedet. Die Eltern unseres Zugführers hatten sich jahrelang liebevoll um das leibliche Wohl unserer Helfer vor den Dienstags-Diensten gekümmert.

Zum krönenden Abschluss wurde durch die Helfer die traditionelle "Blöde Kuh" des Jahres gewählt. Zwar gab es wieder viele aussichtsreiche Kandidaten, u.a. hatte eine Helferin des Zugtrupps (die an dieser Stelle ungenannt bleiben möchte) ein „Puffbecken“ anstelle eines Pufferbeckens angefordert, den unangefochtenen Sieg fuhr aber das Team Stephan Danisch und Michael Zier ein. Damit wurde mit Stephan Danisch zum ersten Mal in der Geschichte der „Blöden Kuh“ ein Nicht-THW-Mitglied mit dieser deutschlandweit einzigartigen Auszeichnung bedacht. Beide erhielten den Pokal für einen "geheimen" Nebelmaschinen-Test, der bei dem Rest der anwesenden Helfer den Eindruck eines Großbrandes in unserer Fahrzeughalle aufkommen ließ und kurzzeitig Panik auslöste.

Ehrengast war in diesem Jahr Sebastian Scholl von der Regionalstelle Frankfurt, der die Grüße des Regionalstellenleiters Holger Hohmann überbrachte und sich beim gesamten Ortsverband für deren geleistete Arbeit bedankte.

Untermalt wurde die Veranstaltung in diesem Jahr erstmalig mit Livemusik von Mel und Till, die mit den Anwesenden immer wieder Weihnachtslieder anstimmten und sich auch um deren Bildung kümmerten … oder wer weiß schon was eine „Synkope“ ist?

Das Schlusswort hatte (wie immer) unser Ortsbeauftragter Thomas Heinrich, der den offiziellen Teil der Veranstaltung beschloss. In gemütlicher Runde saßen die Helferinnen und Helfer noch bis in die frühen Morgenstunden zusammen und ließen das "THW-Jahr" ausklingen.

Weitere Fotos befinden sich in der Fotostrecke.


  • Besinnliche Jahresabschlussfeier im OV Offenbach © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Ehrung von Diana Feuerbach zur "Helferin des Jahres" © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Ehrung von Albert Wolf, Lukas Feuerbach und Florian Bürgam (v.l.) durch unseren Ortbeauftragten Thomas Heinrich (2.v.r.) © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Ehrung von unserer Junghelferin Tatiana (v.l.) für ihre herausragende Leistung beim Ablegen des "Leistungsabzeichen in Gold" © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Unsere "Ausleuchter" Carsten Pilz und Manuel Gackenheimer (2.+3.v.l.) © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Übergabe der "Auszeichnung Blöde Kuh" an Michael Zier & Stephan Danisch (v.r.) © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Übergabe von Rettungsscheren & Kuchen durch das Team um Stephan Danisch © THW Offenbach - Michael Simrock

  • Verabschiedung von Familie Zier in den wohlverdienten "Dienstagsküche-Ruhestand" © THW Offenbach - Michael Zier

  • Unsere "Big-Band" Mel & Till © THW Offenbach - Michael Simrock

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: